Vortragsreihe an der Haller Akademie der Künste im Wintersemester 2014

Die Haller Akademie der Künste widmet im Oktober 2014 Adolf Hölzel folgende Vortragsabende

Montag, 6. Oktober 2014
Adolf Hölzel, Farbenzauber der Pastelle (1916 bis 1934)
Regine Nothacker, Kunsthistorikerin (regine-nothacker[at]t-online.de)

Im diesjährigen Vortrag stehen nun Hölzels außergewöhnlich leuchtende, farbintensive Pastelle im Mittelpunkt der Betrachtung.
Aufbauend auf seiner avantgardistischen Bildsprache schuf er diese besondere Werkgruppe ab etwa 1920 in seinem Degerlocher Atelier und hinterließ uns damit ein kostbares schöpferisches Vermächtnis.
Unter einem der Leitgedanken Hölzels „Kunst ist die Wissenschaft des Schönen“ möchte ich mit Ihnen über 50 herausragende Pastelle (Dias) betrachten, ihrer künstlerischen Bedeutung und solitären Stellung sowie ihrer individuellen Ausstrahlung nachspüren.Komposition (Figuren und Landschaft). Um 1925/30. Pastell auf Papier, 25 X 30 cm, Privatsammlung Süddeutschland

 

Komposition (Figuren und Landschaft)

Um 1925/30. Pastell auf Papier, 25 X 30 cm,

Privatsammlung Süddeutschland

 

Montag, 13. Oktober 2014
Adolf Hölzels Schüler Willi Baumeister, Ida Kerkovius und Oskar Schlemmer
Frau Sabine Lutzeier M.A., Stuttgart

Montag, 20. Oktober 2014
Adolf Hölzel, Die Gemälde der Stuttgarter Zeit (1905-1920)
Stephanie Habel M.A., Kunsthistorikerin, Stuttgart (habel[at]adolf-hoelzel.de)

 

74523 Schwäbisch-Hall
Lange Strasse 37
Tel.: 0791 8818

hallerakademie@t-online.de

www.hallerakademie.de

Highslide for Wordpress Plugin
error: Content is protected !!