buy ivera can i buy ivermectin cream over the counter ivermectina dosis perros para que sirve como debo tomar ivermectina para sarna pacheco ivermectina

Einladung zum 5. Hölzel-Gespräch am 17. Oktober 2019

Die Adolf Hölzel-Stiftung lädt zum Vortrag von Dr. Ina Conzen, Kuratorin der Staatsgalerie Stuttgart, in der Reihe der „Hölzel-Gespräche“ in die Staatsgalerie Stuttgart ein.

»Hölzel und das Bauhaus«

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 19:30 Uhr, Metzler-Saal Staatsgalerie
Bitte weiterlesen »

»Weissenhof City – Von der Geschichte und Gegenwart der Zukunft einer Stadt« – Staatsgalerie Stuttgart 7.6. – 20.10.2019

Der Prozess der Moderne und damit auch der des Bauhauses haben sich über viele Veränderungen und Orte vollzogen. Internationale Künstlerinnen und Künstler – Dani Gal, Michaela Melián, Boris Sieverts und Martin Schmidl – begeben sich in Zusammenarbeit mit der Staatsgalerie auf die Suche nach Spuren des vorausschauenden Bauhauses und seiner imaginierten Zukunft, die unsere Gegenwart heute ist.
 
 
Das Hölzel-Haus ist Außenstelle der Ausstellung und zeigt eine Installation des Künstlers Martin Schmidl. Es ist dienstags und freitags zwischen 10 – 16 Uhr zu besichtigen. Eintritt 3,- €, nicht geöffnet an Feiertagen.
 
Im Rahmen der Ausstellung findet eine Gesprächsreihe »How to Hölzel« Martin Schmidl im Gespräch mit… statt.

Bitte weiterlesen »

Kinderführung im Hölzel-Haus: »Freddy und Herr Hölzel« am Dienstag, 05.02.2019 jeweils um 15.30 Uhr und 17 Uhr

Freddy und Herr Hölzel – eine besondere Führung für Kinder von 5 – 8 Jahren

Ahornstrasse 22. Was verbirgt sich in dem Haus hinter der hohen Hecke? Das haben sich vor gut 100 Jahren schon einmal die Nachbarskinder gefragt. Freddy hat einfach mal auf den Klingelknopf gedrückt – und Adolf Hölzel kennengelernt. Wer das ist? Na, fragt Freddy!
Bitte weiterlesen »

Einladung zum 4. Hölzel-Gespräch am 23. Oktober 2018

Adolf Hölzel, o.T. Bleistift, Tusche und bunte Stifte auf Papier, 19,7 x 13 cm, Adolf Hölzel-Stiftung, Stuttgart

Die Adolf Hölzel-Stiftung lädt zum Vortrag von Dr. Wolf Eiermann in der Reihe der
„Hölzel-Gespräche“ in die Staatsgalerie Stuttgart ein.

 »Adolf Hölzel und das Potenzial des Unbewussten in der bildenden Kunst«

Dienstag, 23. Oktober 2018, 19:30 Uhr, Metzler-Saal Staatsgalerie

Das faszinierende Œuvre Adolf Hölzels stand lange im Schatten seiner auf kompositorische Gesetzmäßigkeiten rational und scheinbar stringent ausgerichteten theoretischen Leistungen als Kunstpädagoge. Der Vortrag geht der Frage nach, ob nicht eher das Unbewusste, von Hölzel selbst als „traumhaft“ und als „Empfindung“ bezeichnet, im Sinn der Wiener Schule einen wesentlichen Teil seines Œuvres und damit auch seinen eigenen Weg zum Ungegenständlichen bestimmte.

Vor dem Vortrag wird im Foyer des Altbaus eine Tanz-Performance des Choreografen Gonçalo Cruzinha zu einem Hölzel-Werk zu sehen sein.

Anmeldung bis Freitag, den 19.10.2018 unter info@adolf-hoelzel.de oder 0711-93590715

Podiumsdiskussion am 19.01.2018 in Ulm

Am 19. Januar 2018 ab 18 Uhr 30 findet in der Evangelischen Pauluskirche Ulm die  Podiumsdiskussion „DENKMALPFLEGE  – ÜBER KREUZ MIT DER KIRCHE?“ –
zum Umgang mit der von Adolf Hölzel 1910 gestalteten Altarnische statt.

Nähere Informationen finden Sie im Flyer (PDF)!
Bitte weiterlesen »

»Das moderne Empfinden – die Pastelle Adolf Hölzels« – Dienstag, 17. Oktober 2017, 19:30, Vortragssaal Staatsgalerie

Die Adolf Hölzel-Stiftung lädt zum Vortrag von Dr. Günter Baumann in der Reihe der „Hölzel-Gespräche“ in die Staatsgalerie Stuttgart ein.

Nähere Informationen ersehen Sie im PDF-Flyer: Einladung zum Vortrag der Hölzel-Stiftung 17.10.2017 – Bitte nutzen Sie zur Anmeldung das darin enthaltene Anmeldeformular!
Anmeldung bis 13.10.2017 an Bitte weiterlesen »

Öffentliche Führungen im Hölzel-Haus

Bitte weiterlesen »

»Kunst im 3eck« – 16.09.2017

Die Adolf Hölzel – Stiftung lädt zu freiem Eintritt in das Hölzel-Haus ein.

Die kreative Nachbarschaft Degerlochs soll für einen Tag vernetzt werden und sich der Bevölkerung vorstellen bzw. Einblick geben in ihre Ateliers/Räume. Die Ateliers der Künstlerinnen Ingrid Schwarz und Petra Steidel Wokeck sowie das Eventbüro pomp und die Musikerin Ulrike Stortz befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Adolf Hölzel-Stiftung in der Ahornstraße 22, quasi in einem räumlichen Dreieck. 
Diesen kreativen Schwerpunkt in einer historisch sehr bedeutenden Umgebung zu bündeln, soll Ziel der Veranstaltung „Kunst im 3eck“ am Samstag, den 16. September 2017 sein. 
Bitte weiterlesen »

Highslide for Wordpress Plugin
error: Content is protected !!