P_1-4_400

P_1-4_400

  • Abmessungen: ca 20 cm x 30 cm
  • Technik: Tinte
  • Standort: hier
  • Hinweis: Bemerkung
  • Inventar-Nr.: P-1-4_397

TRANSKRIPTION

Kunst ist letzten Endes bei allem Wissen und Können natürlich eine Sache hoher Empfindung. Aber diese künstlerische Empfindung, die ja nur ein Teil unserer großen und allgemeinen Empfindung ist, wird, namentlich durch den Schaffenden, begrenzt durch die künstlerischen Mittel, mit denen allein das, was wir vor uns sehen, oder was unserer Phantasie vorschwebt, im Bilde wiedergeben und ausgedrückt werden kann. Daraus folgt, dass die künstlerische Empfindung auf‘s Innigste mit den künstlerischen Mitteln zusammenhängen muss, also für den Schaffenden erst ihren Höhepunkt erreichen kann, wenn er reine Mittel gründlich beherrscht, aus ihnen heraus empfinden kann. Mit der zunehmenden Kenntnis und Beherrschung der Mittel wird darum stets eine Empfindungssteigerung verbunden sein, die es schließlich erst ermöglicht, ein Kunstwerk zu vollbringen. Aber diese durch die Kenntnis und Beherrschung der Mittel auf’s Höchste gesteigerte künstlerische Empfindung, wird sich dann natürlich wesentlich von jenem embryonalen Begriffe Empfindung unterscheiden, mit dem von vielen Malern und Kunstfreunden so häufig dem Gesetzmäßigen gegenüber jongliert wird.

Highslide for Wordpress Plugin
error: Content is protected !!