»Adolf Hölzel – Motor der Moderne« Galerie Schlichtenmaier 19.1. bis 3.3.2018

Ausstellung in der Galerie Schlichtenmaier vom 18. Januar 2018 bis 3. März 2018

Adolf Hölzel war durch seine theoretischen Erkenntnisse, die er in seinen eigenen Werken umsetzte, aber auch und gerade durch die Vermittlung an seine zahlreichen Schüler prägend für die Kunstströmung, die wir im deutschsprachigen Raum heute als „die Moderne” kennen. Die Schau vereint Werke des Lehrers Hölzel mit seinen Schülern Max Ackermann, Willi Baumeister, Adolf Fleischmann, Gottfried Graf, Johannes Itten, Albert Mueller, Oskar Schlemmer und seiner Schülerin Ida Kerkovius.

ERÖFFNUNG: am Donnerstag, dem 18. Januar 2018, um 19.30 Uhr – Die Galerie ist am 18. Januar bis 21.30 Uhr geöffnet.
Es spricht Dr. Bert Schlichtenmaier.

SALON
Am Freitag, dem 9. Februar um 19 Uhr, stellen Dr. Frank Oppenländer als Vorsitzender der Adolf Hölzel-Stiftung sowie Dr. Jürgen Schmid als Vorsitzender des Fördervereins Hölzel-Haus e.V. die jeweiligen Aufgaben und die Situation der beiden Institutionen vor.
Umrahmt werden diese Beiträge von Texten Adolf Hölzels.

OnlineAUSSTELLUNG
Die Werke der Ausstellung finden Sie ab 11. Januar als auf www.schlichtenmaier.de

 

Kleiner Schlossplatz 11
70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

Merken

Merken

Merken

Highslide for Wordpress Plugin
error: Content is protected !!